Auf den Spuren der berüchtigten Spessarträuber
Warum in die Ferne schweifen… könnte man sagen, angesichts der Möglichkeiten, die gerade die deutschen Mittelgebirge dem Motorradfahrer bieten.
Der Spessart, das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet in Deutschland, ist gleichzeitig auch das niedrigste deutsche Mittelgebirge (100 -585 m).
In früheren Zeiten galt der Spessart als geheimnisvoll und undurchdringlich. Viele Geschichten spinnen sich um die berüchtigten Spessarträuber, die die Reisenden ein ums andere Mal in Angst und Schrecken versetzten. Aber auch wenn die letzten dieser Gattung schon vor 200 Jahren geköpft wurden, der Spessart hat sich bis heute diesen Charakter bewahrt.
Für unsere Leidenschaft, das Motorradfahren, bietet das schwach besiedelte Gebiet ideale Voraussetzungen. Auf zahlreichen Haupt-und Nebenstraßen bieten tief eingeschnittene Täler und viele Berghänge reichlich Kurven und Höhenmeter auf kürzester Distanz an. Unterstützt vom Licht und Schattenspiel der hohen Laubwälder, bietet das Spessarttouren eine traumhafte Atmosphäre.
Der Tourenspaß ist hier für alle Motorradklassen garantiert. Der Spessart, das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet in Deutschland erstreckt sich über 2.500 km² in Bayern und Hessen. Zahlreiche Geschichten ranken sich rund um die berüchtigten Spessarträuber, die die Reisenden überfielen und ausraubten oder zumindest in Angst und Schrecken versetzten. Zwar sind die Räuber schon lange verschwunden, der Spessart hat sich jedoch bis heute diesen Charakter bewahrt. Etliche urige Lokale und Treffpunkte laden zu einer Pause ein.
Unsere Leistungen:
Geführte Touren mit kompetentem Tourguide
3 Übernachtungen in einem familien-geführten Hotel (kein Hotelwechsel)
Übernachtung im Doppelzimmer
(Einzelzimmer auf Wunsch gegen Aufpreis)
Halbpension
Reisetermin: 14.04. – 17.04.2016, Reisepreis pro Person im DZ: 398,- € EZ – Zuschlag 50,- €